Bio

Nach den ersten musikalischen Versuchen im Jahr 2005 als Rock und Punk Coverband, entschlossen sich die Gründungsmitglieder Fabian (Drums), Florian (Guitar), Micha (Guitar & Voc) und Patrick (Voc & Bass) sich als Ska-Punk-Band aufzustellen und Jochen auf der Trompete als Bläser mit einzubinden. Die ersten eigenen Songs entstanden zu Themen wie Leben, Liebe, Kummer und Freude und wurden teilweise durch persönliche Erfahrungen beeinflusst. Der erste Auftritt unter dem Namen „The Mofos“ fand dann im Frühjahr 2010 auf dem „Moschders of Rock“ Festival statt. Im Sommer folgten dann weitere Konzerte und die erste EP „quite loosened“ entstand mit der Unterstützung von Roland an der Solo-Guitar, der sich daraufhin kurzerhand entschied in der Band zu bleiben. Zur selben Zeit bekam Jochen an der Trompete Unterstützung durch Philipp, der kurz darauf auf die Ventil-Posaune umstieg. Mit jeder Menge neuer eigener Songs und unbändiger Spielfreude folgten viele weitere Auftritte von kleinen Kneipen bis zu großen Festivals – wie im Juli/August 2011 das internationale „Traffic Jam Festival“ und das „Mini Rock Festival“. „The Mofos“ nahmen auch erfolgreich an vielen Bandcontests teil, wobei bei dem bekannten internationalen Newcomer Bandcontest „Emergenza“ nach zwei erfolgreichen Vorausscheiden im Finale Deutschland Südwest ein fünfter Platz erreicht wurde, bei fast 100 teilnehmenden Bands aus Süddeutschland und der Schweiz. Im September 2011 entstand dann das erste Album „Kings of the Boulevard“ im Studio. Das Album wurde im April 2012 veröffentlicht und ist seitdem auch auf allen gängigen Download Plattformen zu finden. Mit dem ersten Album auf dem Markt und dem neuen Posaunisten Christoph, der den Bläsersatz vervollständigte, folgten 2012 deutschlandweit Auftritte von Freiburg im Süden bis Berlin im Norden. Ende 2012 entschied sich Micha die Band zu verlassen um ein neues Projekt in Angriff nehmen zu können. Das Jahr 2013 startete gleich mit einer großen Benefiz-Veranstaltung in Hamburg, organisiert von „Conley’s Help“, wobei „The Mofos“ beweisen konnten, dass der Song „Charity“ aus „Kings of the Boulevard“ mehr ist als nur leeres Gerede. Über das Jahr wurde kräftig an neuen Songs getüftelt welche nun bereits fester Bestandteil im Repertoire sind. Das anvisierte Projekt „Zweites Studioalbum“ konnte 2014 noch nicht realisiert werden. Dafür können wir inzwischen einen größeren Proberaum unser Eigen nennen, in dessen (Um)Bau wir jede Menge Zeit, Energie und Leidenschaft gesetzt haben. Im Spätsommer 2014 verließ uns dann aus beruflichen Gründen unser Drummer Fabian gen Südafrika, er sollte im Frühjahr 2015 zurückkehren. Für diese Übergangszeit konnten wir Benne als spitzenmäßigen Ersatz gewinnen, wie er es nicht nur beim Bingener Weihnachtsrock unter Beweis stellte. Mit Fabian kehrte 2015 auch die Idee des zweiten Albums in die Erinnerung und so nahmen wir dieses Projekt mit neuem Eifer und voller Leidenschaft in Angriff. Studioaufnahmen, CD-Produktion und natürlich weitere Live-Auftritte prägten das weitere Jahr 2015 und zogen sich bis nach 2016 hinein. Und am 23.04.2016 ist/war es endlich soweit, wir „The Mofos“ präsentieren euch unser neustes Meisterwerk auf CD und vielleicht auch MC.

The Mofos